Baloise Luxembourg


Die Bâloise-Gruppe mit Sitz in Basel, Schweiz ist ein europäischer Anbieter von Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Sie positioniert sich als Versicherer mit intelligenter Prävention, der "Sicherheitswelt".

Die Baloise Luxemburg ist eine 100%-ige Tochter der Schweizer Basler.

Sie ist ein in Europa erstklassig aufgestelltes Unternehmen mit Gesellschaften in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Kroatien, Serbien und Belgien.

Mit seinen über 9.400 Mitarbeitern verwalten sie heute ein Vermögen von mehr als 100 Mrd. Schweizer Franken und gehört zu den größten Gesellschaften seiner Art in Europa.



www.baloise.lu

VQF - www.vqf.ch



Der VQF ist als das Kompetenzzentrum für Compliance in der Schweiz, die führende und grösste branchenübergreifende Selbstregulierungsorganisation (SRO) gemäss Geldwäschereigesetz (GwG) mit offizieller Anerkennung der Eidgenössischen Finanzverwaltung (EFV).

Die Branchenorganisation für Vermögensverwalter (BOVV) mit offizieller Anerkennung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA).
Ein kompetenter und vertrauenswürdiger Erbringer von Revisions- und Prüfdienstleistungen:

Die VQF Audit AG ist eine von der Eidgenössischen Revisionsaufsichtsbehörde (RAB) zugelassene Revisionsexpertin.







Direktanlagebank München

Die DAB bank wurde im Mai 1994 gegründet und ist seit dem Jahr 1999 an der Frankfurter Börse sowie seit dem Jahr 2001 am Nouveau Marché in Paris gelistet und ist Deutschlands erster Discount-Broker. Heute verwaltet sie über 1 Mio. Kundendepots mit über 25 Mrd. Euro Kundenvermögen.

Die DAB bank stellt als Direktbank eine umfassende Dienstleistungspalette rund um das Thema Vermögensaufbau und Vermögenssicherung mit Wertpapieren zur Verfügung. Mit ihren Produkten liefert sie Lösungen für den Sparer, den Anleger und den Trader. Im Firmenkundengeschäft ist die
DAB bank Partner für Vermögensverwalter, Fondsvermittler, Anlageberater sowie Banken und Sparkassen.

Sie nutzt moderne Techniken, um das Bankgeschäft für ihre Kunden bequemer und flexibler zu
machen – und das bei deutlich günstigeren Preisen.

Ein wichtiger Aspekt ist darüber hinaus die Einlagensicherung. Die Verbraucher sollten darauf achten,
dass im Falle einer Insolvenz der Bank ihr Geld nicht verloren geht. Bei kleineren spezialisierten
Anbietern sind die Einlagen der Kunden teils nur bis zu 100.000 Euro gesichert. Bei den größeren
Direktbanken liegt die Einlagensicherung im Millionenbereich. Hier müssen sich die Kunden also keine
Sorgen machen.




ImpressumKontakt